10. Kehdingen-CupFünf Judogreifen vertraten den JC Uni Rostock beim 10. Kehdingen-Cup in Drochtersen. Das mit etwa 280 Judoka aus 57 Vereinen und sieben Nationen gut besuchte Turnier sollte eine erste Standortbestimmung für unsere jungen Sportler in diesem Jahr werden.

Zunächst begannen die Mädchen der U12. In der Gewichtsklasse bis 36 kg trat Anni Kummer an. Nach einem Auftaktsieg konnte sie sich trotz starkem Kampfgeist in ihren weiteren Kämpfen nicht durchsetzen und belegte am Ende Rang fünf in ihrer Gewichtsklasse.

Bei den Jungs gingen zunächst Edgar Maaser und Moritz Wiesner (beide bis 40 kg) auf die Tatami. Beide überzeugten mit starken Angriffen und technischer Variabilität. Mit dem entsprechenden Durchsetzungsvermögen schaffte es Moritz zwei Kämpfe vorzeitig zu gewinnen, lediglich gegen Edgar musste er sich geschlagen geben. Mit zwei Siegen und einer Niederlage holte er sich die ersehnte Goldmedaille. Edgar kämpfte sich auf Platz drei.

Unser Leichtester, Felix Janke, hatte in seiner Gewichtsklasse bis 31 kg starke Konkurrenz aus fast allen angereisten Nationen. Nur kurz konnte er an seine Leistungen aus dem letzten Jahr anknüpfen, als er im zweiten Kampf aus einem O-goshi-Angriff seines Gegners ausstieg und diesen mit einem beeindruckenden Handwurf zum vorzeitigen Sieg übernahm. Am Ende belegte er Rang neun.

In der U15 war Klara Kummer in ihrer Gewichtsklasse bis 33 kg die Einzige. Kurzerhand startete sie eine Gewichtsklasse höher, bis 36 kg. Von der schwereren Konkurrenz unbeeindruckt, gelang es Klara mit zwei Siegen und einem achtminütigem Drama um den Einzug ins Finale, das sie nur ganz knapp verlor, sich einen mehr als verdienten dritten Platz zu erkämpfen.

Olympiasieger zeigt seine erfolgreichsten Techniken

10. Kehdingen-Cup - Frank WieneckeDer Höhepunkt der Reise nach Drochtersen kam am Sonntag. Olympiasieger Frank Wienecke war zu Besuch und zeigte den jungen Sportlern seine wichtigsten Techniken, mit denen er Erfolg hatte. Im Stand ging er auf O-goshi und die dazugehörige Finte zum Tani-otoshi ein. Auch Seoi-nage im Zusammenspiel mit Ippon-seoi-nage zur Gegenseite widmete er viel Zeit. 
Im Boden zeigte er einen Umdreher von Bodenlegende Katsuhiko Kashiwazaki. 

Neben den mitgebrachten Olympiamedaillen nahm sich Frank auch die Zeit, die unzähligen Fragen der Kinder ausführlich zu beantworten. Fazit seiner langen Jahre als Spitzensportler: „Es gibt keinen Trick, um beim Judo zu gewinnen, nur hartes Training.“

Ergebnisse 10. Kehdingen-Cup
1. Platz Klara Kummer -33 kg U15
1. Platz Moritz Wiesner -40 kg U12
3. Platz Klara Kummer -36 kg U15
3. Platz Edgar Maaser -40 kg U12
5. Platz Anni Kummer -36 kg U12
9. Platz Felix Janke -31 kg U12
Photos 10. Kehdingen-Cup

Das gesamte Album auf Flickr.