Start ins neue Wettkampfjahr in Schwerin

von 15. Januar 2024Judo, Wettkampf0 Kommentare

Der etwas holprige Start ins neue Jahr liegt nun hinter dem JC Uni Rostock. Am vergangenen Wochenende fand der erste Wettkampf des Jahres statt. Samstag sowie Sonntag nahmen je drei Judogreifen teil. Am 13. Januar starteten Albert Langfeld, Elisabeth Schwartz und Karla Radefeldt.

Albert gewann einen seiner drei Kämpfe in der U15 und sicherte sich somit den fünften Platz. Für Elisabeth war dies der erste Kampf in der neuen Altersklasse U18. Sie gewann zwar noch keinen ihrer Kämpfe, biss sich jedoch tapfer durch.

Karla trat neben der U18 und bei den Frauen an. Dort konnte sie den ersten Kampf über die Zeit mit einer Wertung auf Ko-uchi-makikomi gewinnen. Im zweiten Kampf war die höher Altersklassen und der Gewichtsklassenwechsel noch eine zu große Herausforderung. Im dritten Kampf gewann Karla mit Ude-gatame, einem Hebel, der doch Recht selten im Wettkampf zu sehen ist. Mit diesem Sieg sicherte sie sich Platz 3. In der U18 gewann Karla die ersten beiden Kämpfe mit Festhalte bzw. Hebel jeweils vorzeitig. Im Finale unterlag sie, sicherte sich aber die Silbermedaille.

Am zweiten Wettkampftag traten August Decker, Erik Fuchß und Theo Löhn auf die Matte. August, noch in der U11, verlor leider beide Kämpfe. Auch Erik, der, wie Elisabeth in einer neuen Altersklasse (U13) startete, verlor zwei Kämpfe. Theo, der ebenfalls in der U13 Antrat, gewann seinen zweiten Kampf mit einem O-Soto und anschließender Festhalte und den dritten Kampf mit zwei O-Sotos, die jeweils mit einem Waza-ari bewertet wurden und sicherte sich so einen 3. Platz.

Auch, wenn das Ergebnis nicht viele Platzierungen hervorbringt, war der Hermann Cup äußerst wichtig in Vorbereitung auf weitere Wettkämpfe in diesem Jahr. Nun ist der Kampfgeist der Judogreifen nach der langen Weihnachtspause geweckt, das Training wieder gestartet und weitere Turniere können kommen!

Kategorien